Tel.:  03394/433300
Mail.: suptur@kirche-
wittstock-ruppin.de

Seelsorge im Krankenhaus

Oft wird eine Krankheit als Schicksalsschlag empfunden, reißt einen Menschen und seine Lieben aus den gewohnten Lebensbezügen, bedeutet Ungewissheit und Angst. Aber sie enthält - wie jede Lebenskrise - auch eine Chance.

Von Krankheit betroffene Menschen haben sehr viel Zeit nachzudenken: Warum bin ich gerade jetzt krank geworden? Habe ich über meine geistig-seelischen und körperlichen Kräfte gelebt? Was sollte ich in meinem Leben ändern, wenn ich ins Alltagsleben zurückkehren darf? Kann ich mein bisheriges Leben in der gewohnten Weise fortsetzen oder wird mich dauerndes Leiden daran hindern?
 

Krankenhausseelsorger Thomas Hikel

ist vornehmlich in den Ruppiner Kliniken im Einsatz. Er kommt direkt zu den Patientinnen und Patienten auf die Station und ist für Angehörige und Mitarbeitende, unabhängig von religiöser Einstellung und Kirchenmitgliedschaft, ansprechbar.

Telefon  03391/39-4939
E- Mail   t.hikel(at)kirche-wittstock-ruppin.de

 

Thomas Hikel nimmt sich Zeit für Menschen,

  • die sich auseinandersetzen mit Grenzen des Lebens
  • die nach Orientierung für ihr Leben und ihren Glauben fragen
  • die Abschied nehmen müssen
  • die sich über eine Geburt freuen
  • die geheilt sind und sich wieder auf ihr Zuhause einstellen
  • die als Angehörige Unterstützung brauchen
  • die in medizinisch-ethischer Diskussion nach theologischen Standpunkten fragen
  • die als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses immer wieder Grenzsituationen und seelische Belastungen erleben

Er begleitet die Menschen in ihren vielfältigen Erfahrungen und Fragen religiöser, seelischer und sozialer Art und steht ihnen bei. "Als Seelsorger höre ich dem Mensch zu, nehme seine Situation ernst und versuche seine Ängste und Bedenken mit ihm auszuhalten. Aus einem freien Gespräch können dann Ermutigung und Trost erwachsen."
  

Joachim Harder

ist ehrenamtlich in der Krankenhausseelsorge tätig. Ein persönlicher Kontakt zu ihm ist über Krankenhausseelsorger Thomas Hikel möglich:

Telefon  03391/39-4939
E- Mail   t.hikel@kirche-wittstock-ruppin.de

 

 

Aktuelle Informationen

Lesen Sie hier den aktuellen Rundbrief der Krankenhausseelsorge mit allen Terminen für September und Oktober 2017.

Kirchengemeinden

bitte wählen Sie eine aus...


Entdecken Sie...

Catharina-Dänicke-Haus in Wittstock