Tel.:  03394/433300
Mail.: suptur@kirche-
wittstock-ruppin.de

gesellschaftliche und soziale Verantwortung der Kirche

Christen leben mitten in der Gesellschaft, sind Teil von ihr und gestalten sie mit. Es gehört zum Wesen des christlichen Glaubens, sich für die fernen und nahen Nächsten und für die Schöpfung Gottes einzusetzen. Darum gibt es vielfältige christliche Initiativen und Aktionen für ein besseres Miteinander, für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

»Diakonie bezeugt die Liebe Gottes zu seiner Welt, die uns in Jesu Christi begegnet. Sie will Menschen in körperlicher, seelischer, geistlicher und sozialer Not helfen. Sie schließt niemanden dabei aus. Sie vollzieht sich in Wort und Tat. Sie gründet im Dienst Jesu Christi und ist auf das Zeugnis der Heiligen Schrift gewiesen«
beschreibt die Satzungspräambel des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. (DWBO) den diakonischen Auftrag.

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ist der evangelische Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Unser Kirchenkreis bündelt seine gemeindediakonische Arbeit im Verein ESTAruppin e.V. So bietet der Verein viele offene Freizeit- und Bildungsangebote für Kinder und Jungendliche an, wie beispielsweise das Spielmobil, den Bauspielplatz und das Solarfloß Faro. Darüber hinaus sind die Beratung von Migranten und Spätaussiedlern sowie die Integration von Langzeitarbeitslosen in das gesellschaftliche Leben der Region und die Begleitung von jungen Eltern zentrale Tätigkeitsbereiche des Vereins.

Unterstützt wird die diakonische Arbeit im Kirchenkreis durch eine große Zahl ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wenn auch Sie diese Arbeit unterstützen und sich für andere einsetzen wollen, dann wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro ihres Ortes oder direkt an ESTAruppin.
  

Kirchengemeinden

bitte wählen Sie eine aus...


Entdecken Sie...

Catharina-Dänicke-Haus in Wittstock